Mittwoch, 2. April 2008

MAKING OF: BARTIMÄUS - DAS AMULETT VON SAMARKAND

Für mich stand von Anfang an fest - ein Fantasyroman muß es werden. Da Harry
Potter und Co. bereits mehr als oft genug "verseift" wurden hab ich mich für
eine weniger berühmte Trilogie entschieden. Und zwar für die
Bartimäus-Reihe. Den Witz, den Charme und die Leichtfüßigkeit dieser Romane
bzw. deren Figuren wollte ich nun in Seife verewigen. Dabei wollte ich mich
vor allem auf den ersten Band konzentrieren - Das Amulett von Samarkand.

Das Rezept war schnell zusammengestellt.
Kokosnussöl, Palmöl, Rapsöl, Sesamöl, Maiskeimöl, Leinöl, Schwarzkümmelöl,
Rizinusöl und Bienenwachs.

Bartimäus ist ein Dschinn und gehört somit dem Luft und Feuer-Element an.
Dafür hab ich Raps und Maiskeimöl ausgewählt.
Es sollte mit deren gelben Blüten bzw. Früchten das Feuerelement darstellen.
Sesam-, Lein-, Schwarzkümmel- und Rizinusöl sind typische Öle die aus
Ägypten stammen. Bartimäus erinnert sich am Liebsten an seine Zeit in
Ägypten zurück und (gibt vor allem an) mit seiner Freundschaft mit
Nofretete - wo wir auch schon am Duft angelangt sind.

Da hat sich das PÖ Nofretete natürlich förmlich angeboten ;) Abgerundet hab
ich den Duft noch mit ÄÖ Orange süß (Feuerelement) und Geranium
(Luftelement).

Die Lauge hab ich mit einem starken Salbei/Rosmarin Teeauszug angerührt. Um
den Dschinn auch ordentlich zu bannen und damit er keinen Blödsinn anstellen
kann wenn er zu euch kommt. Als Zusatzstoff durfte noch reichlich Babypuder
in den Seifenleim - schließlich ist er ja doch ein liebenswerter Kerl. *gg*

So sah dann der unspektakuläre Seifenblock aus:


Ich hab lange zwecks der optischen Gestaltung herumüberlegt, bin aber dann
zu dem Schluss gekommen das eigentlich keiner Bartimäus "wirkliches" Äußeres
kennt. Er verwandelt sich ja dauernd in eine Gestalt seiner Wahl - nur in
seiner Welt kann er das sein was er wirklich ist.
Da kam mir die Idee einer Filzseife. (Leider gibt es vom Filzvorgang keine
Detailfotos...ich hatte leider zu der Zeit keine Digi-Cam zur Hand.)

Auf die Rückseite sollte gleich als Schutzkreis das Pentagramm Platz finden:


Und auf die Vorderseite das schön geschwungene B für Bartimäus (Damit auch
jeder weiß das er da drin steckt ;)


Da ich mich ja für den ersten Band entschied wo es um das sagenumwogende
Amulett von Samarkand ging wollte ich auch dieses Artefakt mit in meine
Buchseife reinpacken.

2000 Jahre ist es alt, golden, mit einem Jadestein besetzt und mit
Pferdesymbolen verziert. Na ja das würde ich schon irgendwie
hinbringen...dachte ich mir.....
Hier sieht man wie meine "Fälschungen" zusammenbastle - Fimo ist wirklich
ein herrliche Erfindung. *gg*


So sah es noch ungebacken und "Neu" aus.


Nachdem es ja schon einige Jährchen auf den Buckel hatte und bestimmt schon
durch viele Hände ging hab ich die Amulette noch etwas nachbearbeitet und
auf "Alt" getrimmt. Fragt nicht wie lange ich da mit der Schleifmaschine
meines Mannes gessen hab....eeeewig. Aber ich glaub ich hab einen halbwegs
antiken Look hinbekommen.


Schlussendlich sah das versandfertige Stückerl dann so aus. Schön eingepackt
und mit dem Amulett verschlossen.


Hoffe euch gefällt mein Seiferl. Wie immer hat es riesen Spaß gemacht am
Schieber teilzunehmen.

lg Hödlgut


Kommentare:

Sarale hat gesagt…

Ich bin absolut begeistert von Deinem Blog. Wenn ich darf, würde ich Dich zu gern auf meinem Blog verlinken, denn dort geht es rund um das Thema Buch. Du kannst ja gern mal vorbeischnuppern, der Blog ist allerdings noch ganz neu, habe also noch nicht so viel vorzuweisen ;)
http://www.buecherundmehr.blogspot.com

Sarale hat gesagt…

Sorry, ich befasste mich gerade näher mit dem Blog und sah soeben, dass der Blog zu einem Forum gehört?! Dann an alle mitwirkenden und verschiedenen Forenmitgliedern, die diese zauberhaften Seifen erstellen: ein großes Lob!
Ich finde allein die Idee total irre und schön, da ich so ein Buchliebhaber bin und auch in einer Bücherei arbeite.

Traumschaumseife hat gesagt…

Tja und ich bin seifensüchtig UND arbeite in einer Staats- und Universitätsbibliothek ;-)

Das design der Seife und besonders das deines Fimowerkes ist mal wieder s-a-g-e-n-h-a-f-t!

Ich bin begeistert!

Liebe Grüße,
Claudia